Was sind die Inhaltsstoffe von Astragalus?

Astragaloside

 

Astragalus enthält mehr als 100 Inhaltsstoffe. Als wichtigste gelten die Polysaccharide (Mehrfachzucker), Saponine (Untergruppe der Tripernoiden) und Flavonoide. Flavonoide (Beispiel Quercetin) gehören zu den Polyphenolen, in Astragalus sind es Ononin, Formononetin und Demethylhomopterocarpin. Wir erläutern keinen der Inhaltsstoffe im Detail. Der Gehalt an Flavonoiden in Astragalus ist jedoch relativ gering, im Vergleich etwa mit Quercetin. Auch dieser ist in Astragalus verfügbar.

Solche Inhaltsstoffe gibt es auch in anderen Adaptogenen, aber nicht in der Ausprägung und Zusammensetzung, wie wir sie bei Astragalus vorfinden. Bei einigen Inhaltsstoffen wie den Saponinen wurden Komponenten entdeckt, die als besonders wichtig gelten, etwa das Saponin Astragalosid IV (Ren u.a., 2013). Eine amerikanische Firma hat daraus ein Produkt entwickelt, leider ist die Vermarktung von Astragalus in hohem Maße undurchsichtig. Der Käufer muß also darauf achten, was genau im Produkt enthalten ist, wenn das überhaupt möglich ist. Jedermann sagt: Was wir haben, ist das Beste. Vielfachzucker (Polysaccharide) haben gegenüber den Einfachzuckern den Vorteil, nicht sofort in den Körper überzugehen. Sie sorgen damit für eine gleichmäßige Energieversorgung. Blutzuckerschwankungen bleiben eher aus. Auch andere Adaptogene sind reich an Polysacchariden, auch Vitalpilze wie Reishi.

 

Astragalus (Astragalus membranaceus) Pflanze

 

Astragoloside gelten für manche in Wissenschaft und Vermarktung als die wichtigsten Inhaltsstoffe. Sie werden von I bis VIII (1-8) durchnummeriert. Als das Astragalosid wird IV herausgestellt. Bei den Untersuchungen zu TA 65 ist eine gewisse Skepsis angebracht, da einige der Forscher (Harley u.a. 2010) sehr eng mit der produzierenden Firma verbunden sind.

Die Forschung zu TA 65 bleibt für uns noch undurchsichtig. Zum Astragalosid IV aber auch zu anderen Saponinen gibt es jedoch verläßliche Forschungsaussagen Ren u.a., 2013; Fu u.a., 2014; Li u.a., 2014 geben einen Überblick). Im angebotenen Produkt ist auch Astragolosid, als auch die anderen Astragaloside enthalten.

 

 

 

 

Copyright Adaptogenics. Die kommerzielle Nutzung der hier aufbereiteten Informationen durch Dritte ist untersagt.

Haftungsausschluss: Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der hier angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen. Die hier dargestellten Produkte und Informationen dienen nicht dazu, eine Krankheit zu behandeln, zu heilen, zu Diagnostizieren oder zu verhindern. Die Information dient nicht zur Behandlung von Erkrankungen. Wer Arzneien einnimmt, sollte vor der Einnahme jeglicher Nahrungsergänzungsmittel seinen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate ziehen.

Astragaloside   Astragalus enthält mehr als 100 Inhaltsstoffe. Als wichtigste gelten die Polysaccharide (Mehrfachzucker), Saponine (Untergruppe der Tripernoiden) und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was sind die Inhaltsstoffe von Astragalus?

Astragaloside

 

Astragalus enthält mehr als 100 Inhaltsstoffe. Als wichtigste gelten die Polysaccharide (Mehrfachzucker), Saponine (Untergruppe der Tripernoiden) und Flavonoide. Flavonoide (Beispiel Quercetin) gehören zu den Polyphenolen, in Astragalus sind es Ononin, Formononetin und Demethylhomopterocarpin. Wir erläutern keinen der Inhaltsstoffe im Detail. Der Gehalt an Flavonoiden in Astragalus ist jedoch relativ gering, im Vergleich etwa mit Quercetin. Auch dieser ist in Astragalus verfügbar.

Solche Inhaltsstoffe gibt es auch in anderen Adaptogenen, aber nicht in der Ausprägung und Zusammensetzung, wie wir sie bei Astragalus vorfinden. Bei einigen Inhaltsstoffen wie den Saponinen wurden Komponenten entdeckt, die als besonders wichtig gelten, etwa das Saponin Astragalosid IV (Ren u.a., 2013). Eine amerikanische Firma hat daraus ein Produkt entwickelt, leider ist die Vermarktung von Astragalus in hohem Maße undurchsichtig. Der Käufer muß also darauf achten, was genau im Produkt enthalten ist, wenn das überhaupt möglich ist. Jedermann sagt: Was wir haben, ist das Beste. Vielfachzucker (Polysaccharide) haben gegenüber den Einfachzuckern den Vorteil, nicht sofort in den Körper überzugehen. Sie sorgen damit für eine gleichmäßige Energieversorgung. Blutzuckerschwankungen bleiben eher aus. Auch andere Adaptogene sind reich an Polysacchariden, auch Vitalpilze wie Reishi.

 

Astragalus (Astragalus membranaceus) Pflanze

 

Astragoloside gelten für manche in Wissenschaft und Vermarktung als die wichtigsten Inhaltsstoffe. Sie werden von I bis VIII (1-8) durchnummeriert. Als das Astragalosid wird IV herausgestellt. Bei den Untersuchungen zu TA 65 ist eine gewisse Skepsis angebracht, da einige der Forscher (Harley u.a. 2010) sehr eng mit der produzierenden Firma verbunden sind.

Die Forschung zu TA 65 bleibt für uns noch undurchsichtig. Zum Astragalosid IV aber auch zu anderen Saponinen gibt es jedoch verläßliche Forschungsaussagen Ren u.a., 2013; Fu u.a., 2014; Li u.a., 2014 geben einen Überblick). Im angebotenen Produkt ist auch Astragolosid, als auch die anderen Astragaloside enthalten.

 

 

 

 

Copyright Adaptogenics. Die kommerzielle Nutzung der hier aufbereiteten Informationen durch Dritte ist untersagt.

Haftungsausschluss: Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung der hier angebotenen Informationen entstehen, sind ausgeschlossen. Die hier dargestellten Produkte und Informationen dienen nicht dazu, eine Krankheit zu behandeln, zu heilen, zu Diagnostizieren oder zu verhindern. Die Information dient nicht zur Behandlung von Erkrankungen. Wer Arzneien einnimmt, sollte vor der Einnahme jeglicher Nahrungsergänzungsmittel seinen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate ziehen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!